Corona und die Ausgangsbeschränkung in Sachsen (Stand 2. April 2020)

Allgemeinverfügung ("Ausgangsbeschränkung") des Freistaats Sachsen vom 22. März 2020 zunächst für die Zeit bis 19. April 2020:

Unter Ziffer 2.9 verfügt die Landesregierung, dass der dringende "unaufschiebbare" Gang zum Anwalt ausnahmsweise erlaubt ist.

Derzeit empfiehlt es sich, den Anwalt/die Anwältin per Telefon, Telefax oder Email zu kontaktieren, um der Ansteckungsfefahr vorzubeugen. 

Sollte aber der Gang zum Anwalt und das direkte Gespräch dringend geboten sein, stehe ich selbstverständlich bereit. Bei Ihrem Besuch schützen Sie sich und Ihren Gesprächspartner vor Ansteckung, indem Sie konsequent auf das Händeschütteln verzichten und mindestens 1,5 Meter Abstand zu Ihren Gesprächspartnern einhalten!

Recht herzlichen Dank für die Beachtung und

beste Grüße aus Leipzig,

Ihr

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht

Patrick Graf zu Stolberg